Hintergrundelement

Feldherpetologisches Magazin Heft 6 2016

Herausgeber: E. Andrä, U. Schulte, B. Thiesmeier, A. Zahn (Redaktion)

6,90 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

lieferbar innerhalb von 5 Tagen

ANDREAS OCHSENBEIN: Beobachtungen beim Laubfrosch zu Rufplatztreue und -verteidigung
CAROLIN DITTRICH, SANJA DRACULIĆ, MADLEN SCHELLENBERG, JÜRGEN THEIN & MARK-OLIVER RÖDEL: Die Gelbbauchunke im fränkischen Steigerwald – Unterschiedliche Entwicklungsstrategien in zwei verschiedenen Lebensräumen
BURKHARD THIESMEIER: Zusätzliche Bestimmungsmerkmale zur Unterscheidung der Larven der drei einheimischen Braunfroscharten Gras-, Moor- und Springfrosch MICHAEL BISPING, CHRISTIAN GÖCKING, FRANZ KRASKES, NORBERT MENKE & BURKHARD THIESMEIER: Farbanomalien bei Larven der Knoblauchkröte
SANDRA PANIENKA: Bergmolche mit Farbanomalien in einem künstlich angelegten Gewässer im Steinbruch Leferenz bei Heidelberg
NORBERT SCHNEEWEISS & MANFRED WOLF: Staubauwerk als tödliche Falle für Wasserfrösche
OTTO ASSMANN, FELIX POKRANT & WOLFGANG BÖHME: Neue Erkenntnisse zum Paarungsverhalten der Äskulapnatter
RUDOLF MALKMUS & HORST SAUER: Herbstpaarung bei der Schlingnatter
INKEN SCHMERSOW & FELIX POKRANT: Schlüsselfaktoren für die Mikrohabitatwahl der Schlingnatter im Raum Bad Karlshafen (Hessen)

Kurz vorgestellt:
JOCHEN RODENKIRCHEN & CHRISTIAN CHMELA: Knoblauchkrötenmännchen klammern Erdkrötenweibchen
LARS KRAEGELOH: Farbanomalie eines Feuersalamanders
RUDOLF MALKMUS: Zur Nachtaktivität des Algerischen Sandläufers
LILO MALKMUS: Laubfrösche in Gießkannen

Zum Warenkorb

Pfeil green

Zahlungsmittel

Pfeil green

In unserem Buchladen haben Sie die Möglichkeit
- per Rechnung oder
- SEPA-Lastschrift
zu bezahlen.

Newsletter

Pfeil green

Hier können Sie den Newsletter abonnieren, der Sie über unsere Neuerscheinungen und Veranstaltungen informiert. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Newsletter bestellen

naturmagazin

Pfeil orange

naturmagazin Berlin-Brandenburg

Die Zeitschrift informiert vierteljährlich über die Natur und deren Schutz in der Region, setzt dabei thematische Schwerpunkte, gibt Umwelt-, Bücher- sowie Reisetipps und bietet einen Veranstaltungskalender.